Das Umland der Friedensstadt Weißenberg: Teltow-Fläming

<i>Der Blankensee</i>
Der Blankensee
<i>Das Bauernmuseum in Blankensee</i>
Das Bauernmuseum in Blankensee
<i>Am Blankensee</i>
Am Blankensee
<i>Das Schloss Blankensee</i>
Das Schloss Blankensee

Die Friedensstadt Weißenberg in Glau liegt nur rund einen Kilometer vom Dorf Blankensee entfernt und damit in unmittelbarer Nähe des Naturschutzgebietes Nuthe-Nieplitz-Niederung.

Die Region um Blankensee und der Landkreis Teltow-Fläming haben für Besucher und Urlauber einiges zu bieten. Für Natur- und Tierfreunde, Sportler, Kulturliebende oder Wasserfans, Museumsbesucher, Schlösserliebhaber oder Familien - hier finden sie reichhaltige Möglichkeiten, ihre freie Zeit zu genießen, sich zu erholen oder zu bilden. Zum Wandern bieten sich beispielsweise vielfältige Möglichkeiten am Fuße der Glauer Berge, den Fuchsberg hinauf mit einem herrlichem Blick ins Glauer Tal.

Das Dorf Blankensee

Blankensee ist ein altes märkisches Fischerdorf dreißig Kilometer vor den Toren Berlins im Naturpark Nuthe-Nieplitz gelegen. Wegen vielem Sehens- und Erlebenswerten wird es gern besucht:

Da ist der Blankensee, Namensgeber des Ortes, mit seinem 200 Meter langen Bohlensteeg auf dem man traumhafte Sonnenuntergänge bewundern kann, das wunderbare Sudermann-Schlosses mit seinem großzügigen Park, das älteste Haus des Dorfes - ein Mittelflurhaus von 1649, in dem sich ein Bauernmuseum befindet, die restaurierte evangelische Dorfkirche mit Ursprung im 14. Jahrhundert, eine Imkerei und Fischereibetriebe, die dem Besucher stets frisch geräucherte Waren anbieten. Dazu noch der Beobachtungsturm an den Ungeheuerwiesen und natürlich das Kirchengebäude der Johannischen Kirche auf dem Waldfriedengelände.

Blankensee hat eine wechselvoller Geschichte. Seit Mitte des 15. Jahrhunderts gehörte der Gutsbezirk zum Lehen der Familie von Thümen. Im Jahre 1902 geriet das hochverschuldete Landgut an die Deutsche Ansiedlungsbank in Berlin, die es zur Parzellierung anbot. Einer der ersten Käufer war der Schriftsteller Hermann Sudermann. Er erwarb das Schloss der Thümens, gestaltete es im Stil eines italienischen Palazzo mit mediterranem Park und bewohnte es bis zu seinem Tod im Jahre 1928.

Blankensee belegte im Jahr 2008 im Kreiswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" den ersten Platz.

Das "Wildgehege Glauer Tal"

Das "Wildgehege Glauer Tal" gegenüber der Friedensstadt Weißenberg mit seinem Besucherzentrum und Cafe begeistert große und kleine Tierliebhaber, sieht man hier doch seltene und bekannte Tierarten in freiem Gelände. Für Skater und Wanderer gibt es in der Region Teltow-Fläming die beliebten Fläming-Skate und Fläming-Walk. Radlern stehen ebenfalls verschiedene Strecken zur Verfügung. In Luckenwalde findet man den Fläming-Hochseilgarten, attraktive Sportanlagen und für Wasserfans die Fläming-Therme. Ludwigsfelde lockt mit der Kristall-Sauna-Therme.

Weitere Links und Informationen gibt es unter www.reiseregion-flaeming.de oder unter www.teltow-flaeming.de